· 

BITTERE NIEDERLAGE FÜR DAS TALENTE TEAM

Gegen den SV Pinswang, welcher den Schiedsrichter Michael Frewein als zwölften Mann einsetzte, war nichts zu holen für unsere Ausbildungsmannschaft.

Mit Zuversicht auf drei Punkte gegen den Tabellennachbarn reiste unsere gewohnt junge Mannschaft nach Pinswang. Motiviert gingen wir dann in die ersten Spielminuten und konnten bereits in der zehnten Spielminute in Führung gehen. Dies nahm unsere Mannschaft wohl zum Anlass, das Fußballspielen einzustellen und verfiel in Tagträume. Dass dies nicht lange gut gehen konnte war jedem klar und so glichen die Pinswanger wenig später aus. Es war in dieser Halbzeit die wohl schlechteste Leistung unserer Mannschaft in diesem Frühjahr. Unterboten wurde unsere Leistung jedoch noch vom Schiedsrichter, der mit einseitigen Fehlentscheidungen das Spiel zu Gunsten der Pinswanger kippte. Aus klarem Abseits bekommen wir das 2:1 und liegen somit hinten. Wenig später erhöht Pinswang gar auf 3:1 und kurz vor der Pause ziehen sie auf 4:1 davon.

Wir stellten in der Halbzeit um und neben unserer läuferischen Einstellung änderte sich auch die Leistung in der zweiten Halbzeit. Wir traten dominant auf und ließen hinten fast nichts zu. Rene Strobl bringt uns mit einem Doppelpack nochmals in die Nähe eines Punktes, doch es sollte an diesem Tage (aus diversen Gründen) nicht klappen. In der 65. Minute werden wir noch dezimiert (Gelb/Rot) und mussten so die restliche Zeit mit zehn gegen zwölf Mann spielen. Kurz vor Schluss erzielen wir den Ausgleich, doch der Schiedsrichter zählt diesen nicht, da er den Ball im Aus und nicht im Tor sah.

 

Fazit: Auch nach dieser ungerechten Behandlung dürfen wir nicht aufhören, fleißig weiter zu machen. Wir waren in der ersten Halbzeit nicht wach genug und hatten dann Pech. Das letzte Saisonspiel findet am Sonntag gegen den FC Höfen in Ehrwald statt.

 

Torschützen für den FCTZ:

Dominik Steyrer

Rene Strobl (2 Mal)