· 

U16: ERFOLG GEGEN RIETZ/STAMS

Bei traumhaftem Wetter schlägt unsere U16 auswärts die Gegner von der SPG Rietz/Stams mit 5:2.

Wir konnten unser vorletztes Auswärtsspiel fast in Bestbesetzung spielen. Es war von Anfang an klar, dass wir sparsam mit unseren Ressourcen umgehen müssten, da es sehr heiß war an diesem Tag mit strahlend blauem Himmel. Dementsprechend überließen wir den Gegnern die ersten zehn Minuten das Spiel. Ab der 10. Minute wurden wir dann aber aktiver und beherrschten von da an das gesamte Spiel. Wir spielten uns eine Chance nach der anderen heraus, die wir aber sträflich liegen ließen. Die Gastgeber hatten keinen einzigen Torschuss zu verzeichnen und das Spiel fand zumeist in ihrer Hälfte statt. Die Verteidigung um Kapitän Alessandro Cervello hatte alles im Griff und konnte so Kräfte schonen. In der 24. Minute bringt uns Marco Schatz mit einem Linksschuss in Führung. Nach einer dreiminütigen Trinkpause ging es dann weiter. Kaum war wieder angepfiffen bekamen wir einen Freistoß aus ca. 20 Metern Entfernung zugesprochen. Alessandro Cervello nutzt den schwachen Torwart der Gastgeber und trifft mit einem flachen Schuss in die Torwartecke zum 0:2. Wiederum vier Minuten später trifft Luca Vinciguerra aus der gleichen Entfernung mit einem Linksschuss. Das 0:3 gab uns Sicherheit und so fuhren wir das Tempo etwas herunter. Rietz/Stams strahlte trotzdem keinerlei Gefährlichkeit aus und so ging es - nach einer Reihe an ausgelassenen Chancen unsererseits - mit 0:3 in die Halbzeitpause.

 

Wir nahmen uns ein schnelles Tor in der zweiten Halbzeit vor, um etwaige Ambitionen der Gastgeber nicht noch einmal aufkommen zu lassen. Dies gelang uns vorerst nicht und so dümpelte das Spiel vor sich hin. In der 65. Minute erzielt Luca Vinciguerra nicht nur seinen zweiten Treffer im Spiel, sondern auch das vorentscheidende 0:4. Dem voraus ging ein beherztes Solo von der Mittellinie, welches er trotz der Hitze bis zum Schluss durchzog. Es ergaben sich nun immer mehr Möglichkeiten für unsere Mannschaft, aber im Abschluss waren wir zu schwach. Das 0:5 wurde von Florian Haas nach einem Abpraller erzielt. Nun war klar, dass wir die drei Punkte einfahren werden und dementsprechend nachlässig gingen wir ans Werk. Nach einer Reihe von Freistößen fällt aus eben einem Freistoß das 1:5. Nach einem weiteren Standard - einem Eckball - verkürzten die Gastgeber nochmals auf 2:5 doch nur drei Minuten später pfiff der faire Schiedsrichter ab.

 

Torschützen für den FCTZ:

Marco Schatz (24.)

Alessandro Cervello (28.)

Luca Vinciguerra (32. / 65.)

Florian Haas (73.)