· 

U16: KNAPPE NIEDERLAGE GEGEN PAZNAUN

Mit 2:1 musste sich unsere U16 gegen den punktgleichen FC Paznaun geschlagen geben.

In einer sehr hart geführten Partie machten wir über weite Strecken mehr für das Spiel. Jedoch fehlte es uns insgesamt an Laufbereitschaft und die Spieler des FC Paznaun kauften uns mit ihrer brachialen, teilweise unfairen, Spielweise den Schneid ab. Trotzdem gelang es den Gastgebern selten wirklich Gefahr auszustrahlen, da unsere Verteidigung sicher stand. Wie so oft in den letzten Spielen mussten wir den Rückstand nach einem Eckball hinnehmen, der gleichzeitig den ersten Torschuss bedeutete. Dies war auch der Pausenstand.

 

In der zweiten Halbzeit starteten wir besser und hatten Chancen im 5-Minuten-Takt, die jedoch liegen gelassen wurden. In unsere beste Phase des Spiels ab der 75. Minute fällt dann auch unser Ausgleichstreffer in der 81. Minute. Der FC Paznaun war nun stehend K.O. doch hatte er mit dem Schiedsrichter einen Verbündeten. In der 87. Minute lässt sich der Spieler der Gastgeber in unserem Strafraum fallen. Zum wiederholten Male nützt der FC Paznaun die "Sehschwäche" des Schiedsrichters und provoziert mit der gefühlt fünfzehnten Schwalbe einen Elfmeter. Dieser wurde dann auch verwandelt (2. Torschuss für Paznaun) und auch ein Sturmlauf unserer Jungs änderte an dem Ergebnis nichts mehr.

 

Fazit: Das Spiel hatte Phasenweise wenig mit Fußball zu tun. Selten wurden wir Zeugen einer auf dem Feld so unfair agierenden Mannschaft (was Schwalben und verstecktes Nachtreten angeht), womit wir auch froh sind, dass dies wohl unsere letzte Begegnung war. Trotzdem dürfen wir nun den Kopf nicht in den Sand stecken, denn unsere Mannschaft hat gute Moral bewiesen und lief dem Rückstand fas eine Halbzeit lang hinterher ehe man den Ausgleich erzielte.

 

Torschützen für den FCTZ:

Marco Schatz (81.)