· 

U16: NIEDERLAGE IM LETZTEN HEIMSPIEL

Mit 2:4 musste man sich der überlegenen SPG Melach geschlagen geben.

Mit Anpfiff drückten uns die Gäste an den eigenen Strafraum. Läuferisch als auch technisch waren sie uns im ersten Durchgang klar überlegen. Trotzdem hatten sie nur zwei klare Torchancen - diese wurden jedoch zu unserem Leidwesen eiskalt ausgenutzt. Das 0:1 fiel nach einem Eckball und dem darauffolgenden Durcheinander im Fünf-Meter-Raum. Nur zwei Minuten später und nach einem hohen Ball (die Abstimmung Torwart - Verteidiger stimmte in dieser Situation nicht richtig) stand es 0:2.

 

Uns war bewusst, dass der SPG Melach in der zweiten Halbzeit, ob ihrer extrem aufwändigen Spielweise, früher oder später die Puste ausgehen wird. Jedoch machte uns drei Minuten nach Wiederanpfiff das 0:3 einen Strich durch die Rechnung. Doch nach ca. 60 gespielten Minuten kam es tatsächlich so, dass die Gegner den Druck senkten und bei ihnen die Konzentration nachließ. Mit der ersten richtigen Chance unsererseits verkürzte Cosimo Russo auf 1:3. Wir spürten, dass es noch etwas zu holen gab und bemühten uns, jedoch war bei uns zu wenig Bewegung im Spiel um zu zwingenden Chancen zu kommen. Nun kommt noch dazu, dass uns das Glück (in Form eines nicht gegebenen Elfmeters) nicht hold war und mit dem 1:4 in der 83. Minute machten die Gäste alles klar. Das 2:4 vier Minuten vor Schluss war dann nur noch Ergebniskorrektur.

 

Torschützen für den FCTZ:

Cosimo Russo

Robin Leitner

 

Darüber hinaus dürfen wir stolz sein, dass am selben Tage noch Luca Vinciguerra sein Debüt in der ersten Kampfmannschaft absolvierte. Somit ist er nach Dominik Eberle der zweite unserer U16, dem dies gelang.